Der Industriearbeitskreis „Zukunftsstabile Montage“

Den Unternehmen im produzierenden Gewerbe ist es nur noch schwer möglich, die Produktionszahlen für die nächsten Jahre hinreichend genau vorherzusagen. Dennoch besteht das Ziel darin, Produktionssysteme so auszulegen und zu gestalten, dass sie, auch bei Anforderungen, die sich im Laufe der Zeit verändern, wirtschaftlich betrieben werden können. Sie müssen zukunftsstabil sein.

Der Industriearbeitskreis „Zukunftsstabile Montage“ behandelt verschiedene Schwerpunktthemen, wie beispielsweise:

  • Montagesysteme
  • Montagebezogene Dienstleistungen
  • Neue Geschäftsmodelle

Weitere Themen werden in Abstimmung mit den Teilnehmern des Industriearbeitskreises besprochen.
Die Treffen finden jeweils halbjährlich und abwechselnd bei einem der beteiligten Unternehmen statt.